Donnerstag, 10. September 2015

Zwiebelernte

Zwiebelernte

Da sich das Wetter wieder von seiner freundlichen Seite zeigt, konnte ich gestern endlich mal wieder in meinen Bauerngarten.

Ich weiß wirklich nicht woran es liegt ???

Bis Schützenfest (Kennt Ihr das überhaupt ??? – Ich kannte es bis vor 13 Jahren jedenfalls nicht – aber dazu komme ich bei Gelegenheit mal ...) habe ich den Bauerngarten immer super im Griff. Dann 3 Tage feiern ...

  ... und das Unkraut wächst mir über die Ohren. Warum das Unkraut ausgerechnet in diesen 3 Tagen - na gut vielleicht war ich auch an einigen anderen Tagen etwas nachlässig  - wächst wie verrückt bleibt mir ein Rätsel ???



Hatte hier jemand in Frühjahr Zwiebeln gesteckt versteckt ?

Machen wir uns mal auf die Suche ...


Juhu ...  gefunden. Das muss gefeiert werden.


Das passende Brettchen ist auch schnell gefunden. Und dann bekomme ich auch noch lieben Besuch ...


Lieblingsgatte und Lieblingsjupp, wie schön, dann brauch´ ich nicht alleine zu feiern !!!

So jetzt noch ein Nachher-Foto. 


Sieht doch schon wieder ganz manierlich aus. Ja und das Wetter spielt weiter schön, so dass ich jetzt ganz schnell in meine Gartenklamotten hüpfe und mich an die anderen Beete mache.
Mal schauen, was ich da noch so finde ...

... einen schönen Gartentag und ...

e Viele Lieblingslandgrüße von Petra  f

Kommentare:

  1. Hallo Petra,
    was hast du doch für einen feinen und wirklich ansprechenden Blog !
    Ich habe mir die Zeit genommen und von Anfang an durch geklickt und freue mich, dass ich dich gefunden habe.
    Du lebst meinen Traum und daher werde ich jetzt dein ständiger Begleiter hier sein ;-)
    Mir gefallen auch deine Fotos sehr und vielleicht kann ich dich ja auch mal für einen Beitrag zu meinem foto-Projekt gewinnen.
    Toll, dass du so viele Zwiebeln geerntet hast, wie wär´s mit einem Zwiebelkuchen :-)
    Noch einen schönen Donnerstag und
    ♥liche Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Petra,
    Schützenfest und Feuerwehrfest ... ja das kenne ich auch, denn ich lebe in einem 380 Seelendorf :-)
    Das mit dem Unkraut oder wie man noch sagen könnte "Wildkraut" wächst bei mir komischer Weise auch schneller als die anderen Pflanzen :-(
    Du hast Zwiebeln geerntet, das hatte meine Mutter früher auch und Kartoffeln u.v.m ... wie hatten einen sehr großen Garten mit "fast" Eigenversorgung.
    Jetzt sieht das Beet wieder ordentlich aus und nun wünsche ich Dir noch viel Erfolg bei der Ernte.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. MEI i frog mi ah immer wia schnell des geht,,ggggg
    mei ZWIEBAL hosch geerntet,,, alsooo
    nächstes JOHR,,, do geht's dann ah auf,,, in mein GARTEN des sog
    i da,,,,FREU,,,,freu;;;FREU.....

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE
    bússale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    wer sucht, wird finden....du hast eine erstaunliche Ausbeute an Zwiebeln gefunden. Gibt es nun Zwiebelkuchen? Bei vielen Äpfeln ist das ja meist der Fall....man zieht sich mit den "Fundstücken" in die Küche zurück.
    Das Unkraut kann sich bei dem Wetter herrlich ausbreiten und ich lass es das einfach tun, bis es mich rafft und dann geht es ihm an den Kragen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag - Stine -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stine,
      wie gerne würde ich Zwiebelkuchen backen. Aber wir befinden uns ja gerade im letzten Bauabschnitt der Innenrenovierung - Küche reloaded.
      Nach dem 1. Oktober wird gekocht- gebacken - eingemacht - und was was ich noch alles - so langsam kann ich es auch kaum noch aushalten ohne Küche , aber der Count-Down läuft. Ich freue mich sehr , dass Du Dich bei mit umgeschaut hast . Husche gleich noch mal zu Dir rüber.
      Viele Lieblingslandgrüße von Petra

      Löschen
  5. Liebe Petra,
    Schützenfeste gibts bei uns nicht, jedenfalls nicht so wie sie teilweise in Deutschland gefeiert werden. :-)
    Zwiebeln setzen wir schon länger nicht mehr. Wir werden jetzt vermehtr auf Hochbeete umstellen für den Rücken schonend und Unkraut hat weniger Chance. :-)
    Schön die Einblicke in dein Landleben.

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem Unkraut ist wirklich ein Graus ;)) aber Deine Zwiebelernte kann sich dennoch sehen lassen.. wow!! Wir haben noch nie Zwiebeln angebaut.. hhmm! Liebe Gartengrüße, Nicole

    AntwortenLöschen