Dienstag, 2. Februar 2016

12tel Blick im Januar & Impressionen vom Lieblingshaus ♥

Hallo Ihr Lieben ♥

so langsam gerate ich in Bloggerstress. Aber ich wollte unbedingt beim 12tel Blick von Tabea mitmachen und deswegen gibt´s heute schon wieder einen Post von mir.

Wer hier schon länger mitliest , weiss dass ich als Waagegeborene nicht besonders entscheidungsfreudig bin.
Darf man eigentlich auch mehrere Fotos auswählen?

Bei einigen von Euch habe ich auf jeden Fall schon 2 gesehen und so muss ich mich auch für 2 Blicke entscheiden:


Als ersten Blick habe ich unseren Kirschbaum gewählt. Man sieht aber auch die Johannisbeersträucher davor und ein Stück vom Rosengarten.



Als zweiten Blick eines unserer neueren Projekte. Im letzten Jahr haben wir einen Laubengang angelegt. Wahrscheinlich werden sich hier noch keine so großen Veränderungen zeigen, da die Pflanzen noch jung sind. Mal abwarten ... 

An diesem schönen Wintertag habe ich noch ein paar Fotos vom Lieblingshaus gemacht,
die zeige ich Euch auch noch ...


So sieht unser Lieblingshaus nunmehr aus ...



Das war natürlich nicht von Anfang so ...


Blicken wir mal gut 13 Jahre zurück ...


... hat sich doch kaum verändert , oder ;-)


Wisst Ihr wer dieser kleine Bursche ist ;-) 


Oh je , wie lange das schon her ist ...


Aber ich bin ja froh, dass jetzt soweit alles fertig ist ...


Hier lang geht es hinter´s Haus, aber dahin gehen wir ein andermal. So jetzt muss ich schnell zur Karnevalsprobe. Morgen ist hier Frauenkarneval - ja das gehört auch zum Landleben ;-)

                                   Also, Udorf - Hellau !!!



e Viele Lieblingslandgrüße von Petra f

Kommentare:

  1. Oha, da hast Du jetzt aber mal eben einen ...und noch ein.....und noch ein....und noch ein....Blick Post gepostet, hihihihi. Ja es läuft.....
    Kenn ich....;)
    Aber schön zu sehen und ich bin gespannt auf die nächsten Bilder :)
    LG Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra!
    Toller 12tel Blick von deinem Garten.
    Euer Haus sieht richtig toll aus und echt eine Leistung wie gigantisch ihr es restauriert habt.
    Vor zehn Jahren hab ich bei meinem Eigentum auch im Innenbereich modernisiert. Nur inzwischen frage ich mich leider für was, weil ich darin Mietnomanden wohnen habe und mir graust wenn ich daran denke was die mit der Wohnung alles anstellen.
    Ich sollte ja eigentlich diesen Monat in mein Heim umziehen, aber diese Assis ziehen einfach nicht aus.
    Es ist nicht zum aushalten und doch muss ich mich leider in Geduld üben.
    Dir wünsche ich eine glückseelige Fasnet! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein wunderschönes Zuhause, liebe Petra! Und ja, bloggen kann echt anstrengend sein ;)) Die Wahl für Deinen 12tel Blick finde ich einfach wunderschön.. ich bin schon gespannt auf Deine nächsten Bilder.. ein Garten(-Jahr) im Wandel.. schön! Ganz herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Bin schon gespannt, wie sich Deine 12tel Blicke entwickeln werden. Toll, wie sich das Haus verändert hat! Einfach wunderschön!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  5. Schnell durchgesehen...Schöööön....Helau!!!
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  6. Wow Petra, .....das ist ja krass, was ihr aus dem Haus gemacht habt!!!! Einfach klasse sieht es aus....Chapeau!!!
    Das mit dem Bloggerstress ist mir geläufig, ich hatte zu allem Überfluss gleich 2 Blogs...phuuu! Als es mir nach ein paar Jahren zuviel wurde, habe ich beide Blogs eingestampft, und einen neuen, stressfreien Blog wieder ins Leben gerufen!
    Denn so ganz ohne bloggen....das geht ja gaarnicht!
    Schöne Grüße und viel Spaß beim Frauenkarneval,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra
    das dachte ich mir fast das es sich um ein Bauernhaus handelt ;) schön ist es geworden ❤️ Ich finde vorher nachher Bilder von früher immer ganz interessant und toll :)
    Ein toller Einblick
    Liebe Grüße Lilivanfreitag

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra,

    Dein 12tel Blick ist wunderbar und ich kann kaum glauben, was ihr aus dem einstigen Haus gemacht hab...hättest du jetzt nur die Fotos gezeigt, hätte ich gar nicht glauben wollen, dass das ein und dasselbe Haus ist...sieht wirklich total schön aus! Ich liebe ja vorher-nachher Fotos...und auf den Laubengang bin ich sehr gespannt, wenn er bewachsen ist...freue mich schon auf die Fotos...

    Lieben Gruß
    Isa

    AntwortenLöschen
  9. Hui, liebe Petra,
    da habt ihr mit eurem Haus ja schon mächtig etwas hinter euch gebracht...
    Ein Unterschied wie Tag und Nacht!
    Aber als Bauernhaus habt ihr es zuvor nicht bewirtschaftet, oder?
    Der Kirschbaum ist ja eine sehr klassische Perspektive, für den 12tel Blick.
    Um ganz ehrlich zu sein finde ich den Laubengang jedoch interessanter.
    Claudiagruß
    ... von der, die sich ja mal sehr dafür interessieren würde, wie du genau den Reis mit schw. Oliven und getr. Tomaten zubereitest!?

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    ja das kenne ich als Waage, kann mich auch nie entscheiden....
    Du hast dir zwei schöne Plätze ausgesucht.....
    Schön euer Häuschen....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann mich als Krebs aber auch nicht entschaieden...lach... Euer Haus hat sich aber auch toll verändert liebe Petra! ♥ Man ist doch immer wieder erstaunt, wenn man alte Bilder sieht, oder?! So geht es mir jedenfalls immer. Auf deinen Kirschbaum freue ich micht! ♥ Ist ein klasse Motiv...
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,
    schön, dass du dich nicht entscheiden konntest :), so haben wir umso mehr zu schauen.
    Ich bin schon auf die nächsten Blicke gespannt.
    Euer Haus ist wirklich wunderschön, da seckt bestimmt mächtig Arbeit drinn. Ich mag vorher/nachher Bilder sehr gerne.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  13. Dein zu Hause hat sich sehr gewandelt und ist jetzt richtig schön.
    Bei deinen 12´tel-Blick-Motiven gefällt mir der Kirschbaum besonders gut und ich freue mich schon auf die Kirschblüte.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra, gerade bei deinem ersten 12-tel-Blick-Foto freue ich mich schon auf die Veränderungen im Laufe des Jahres. Natürlich gehen auch zwei Foto´s. Ich keine Waage, mir aber noch nicht ganz sicher, ob ich offiziell beim Fotoprojekt mitmache. In 2014 war ich dabei und habe gemerkt, dass es zeitlich ganz schön schwierig wird, wenn das Fotomotiv nicht gleich um die Hausecke liegt. Und obwohl man denkt, ist doch kein Problem jeden Monat ein Foto zu machen, läuft die Zeit wie im Galopp und "ständig" ist Monatsende und das 12-tel-Blick-Foto will gepostet werden. Naja, vielleicht geht bzw. ging es ja nur mir so?!
    Jedenfalls Danke für die beeindruckenden Vorher-Nachher-Fotos. Euer Haus schaut klasse aus, gerade auch der Eingangsbereich mit der großen, grünen Tür.
    Liebe Grüße und eine närrische Zeit wünscht dir Christine.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...schon wieder die Hälfte vergessen. Soll natürlich heißen, ... ich bin zwar keine Waage, mir aber ...

      Löschen
  15. Liebe Petra,
    kein Wunder - da fällt die Entscheidung schwer:) Wenn im Frühling alles anfängt zu blühen sind bestimmt beide "Blicke" toll anzusehen. Und irre, was aus dem Haus geworden ist!! Schaut Klasse aus!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Petra,
    du hast ein wunderschönes Zuhause. Wahnsinn was ihr alles geschafft habt. Der Garten sieht auch sehr schön aus. Ich kann gut verstehen das du dich nicht für ein Foto entscheiden konntest und bin gespannt wie sich alles so im Laufe des Jahres verändert. Ich wünsche dir eine schöne Karnevalszeit.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Petra, ihr habt wirklich viel aus dem Haus gemacht. Wir stecken noch mitten drin in den Renovierungsarbeiten. Die gewählten Motive für die Bloggeraktion finde ich auch sehr passend. Gerade beim Baum wird man die Veränderung gut sehen.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Petra, ich musste lächeln, weil ich am Wochenende auch solchen
    Bloggerstress hatten. So tolle Aktionen, da will man halt dabei sein.
    Wir sind schon ein bissl verrückt. Als hätten wir sonst nicht genug zu tun.
    Zwei sehr schöne Blicke hast du dir ausgesucht. Das wird bestimmt spannend zu beobachten.
    Am Haus habt ihr echt viel geschafft - das war viel Arbeit und nun könnt ihr geniesen - schön.
    Ganz lieb, Jana

    AntwortenLöschen
  19. Einfach nur toll, was ihr aus Eurem Lieblingshaus gezaubert habt! Da steckt so viel Mühe und Arbeit drin. Hammer. Auf Deine 12-tel-Blicke bin ich schon sehr gespannt. Die sind wirklich richtig spannend. VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Petra,
    das wird bestimmt interessant, die zwei 12tel-Blicke im Jahresverlauf zu sehen. Auf den Baum freue ich mich besonders.
    Euer Haus sieht schön aus - und es geht mir wie Christine: Vor allem die Eingangstüre finde ich richtig toll.
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  21. Vielen Dank für Deinen netten Kommentar in meinem Blog! Da hab ich doch gleich auch mal bei Dir vorbeigeschaut.
    Ihr habt Euch da ein wunderschönes Fleckchen geschaffen! Man fühlt beim Lesen schon Deine Leidenschaft und Deine Hingabe für dieses Häuschen! Wunderschön ist es geworden! Ich liebe so alte Häuser!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Petra,
    wirklich...das Haus hat sich kaum verändert! du bist ein Scherzkeks...toll was ihr daraus gemacht habt, ein richtiges Lieblingshaus. Liegt bei euch noch Schnee? Bei uns regnet es gerade nur noch - Schmuddelwetter! Auf den Laubengang bin ich im Sommer schon mal gespannt...

    Wünsche dir viel Spass beim Karneval
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Petra!
    Jaaa, hat sich kaum verändert Euer Haus, grins.
    Schön habt ihr es und deine zwei Blicke werden bestimmt spannend zu beobachten.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Karneval feiern.
    Nicole

    AntwortenLöschen
  24. Schöne 12'tel Blicke hast Du da!
    Bin mal auf die Veränderungen im Laufe des Jahres gespannt! =)

    Viele Grüße,
    Sarah =)

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Petra!
    Egal wie lange die "Projekte" dauern, Vorher-Nachher-Fotos sind sooo wichtig, kann man doch dann voller Stolz zurückblicken, was man alles geschafft hat. Was soll ich sagen? Vom häßlichen entlein zum stolzen Schwan - wunderschön ist euer Haus geworden!
    Und Dein Garten ist so toll, also ich nehme da gerne zwei Blicke!
    Liebe Grüße & viel Spaß im Karneval!
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Petra,
    da bin ich mal gespannt auf die Veränderungen der Natur.
    Die Veränderung des Hauses ist ja top gelungen. Wirklich toll und schön geworden.
    Da weiss man was geschafft wurde!
    Viel Spass beim Karneval. Bei mir geht die Fasnacht praktisch spurlos an mir vorbei. ;-D

    Alles Liebe
    Julia

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Petra,
    wow, da habt Ihr eine Menge geschafft, Euer Haus ist wunderschön geworden ! Die 12tel-Blicke sind der Hammer. Allein der knallblaue Himmel ist schon so schön. Ich freu mich schon auf die Entwicklung übers Jahr. Der Laubengang ist ja der Hammer ! Sind das Baustahlmatten ? Ich hab auch schon mal überlegt, mir welche zuzulegen zum bändigen von Himbeeren und Kletterrosen. Bin gespannt, was da klettern und ranken darf.

    Einen schönen Blog hast Du hier !

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  28. Ach, du liebe Zeit, Petra! Ist ja Wahnsinn, was ihr aus eurer Hausvorgabe gemacht habt! Bis wir mal so weit sind, dauert´s wohl noch ewig! Bin aber auch auf meine Fortschritte stolz, muss ich jetzt ganz klein zugeben. Die Außengestaltung war und ist eines meiner Lieblingsprojekte, denn auch eine Baustelle kann einen schönen Vorgarten haben, dachte ich immer. Und wenn man mit Abstand das hässlichste Haus vom Dorf gekauft hat, wie bei mir, kann man fast nichts falsch machen.
    Liebe Grüße und feier schön (ich werd´s auch!!!)!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  29. Die Renovierung eurer Hausfassade finde ich sehr gelungen, vor allem die Haustür und der Schieferstreifen im oberen Bereich gefallen mir gut. Die Rundbögen an den Fenstern haben mir vorher zwar etwas besser gefallen, aber vielleicht habt ihr da bewusst eine modernere Optik gewählt.
    Ich finde es sehr schade, dass viele alte Häuser nicht mehr saniert werden und überall lieber neu gebaut wird. Ein altes Haus gibt zwar ein paar Einschränkungen in der Gestaltung vor, doch der Charme alter Häuser ist nicht zu ersetzen.

    AntwortenLöschen