Mittwoch, 28. September 2016

Gnocchi ♥

Hallo meine Lieben ♥

Der Alltag ist momentan ziemlich nervenaufreibend. 

Was hilft da besser als gutes Essen ! Eben gerade aus der Lieblingslandküche  ...



Mal wieder eine Spontanaktion. Ein paar gekochte Kartoffeln hatte ich noch im Kühlschrank , Eier und Mehl sind ja eh immer im Haus. Also gab es frische Gnocchi ...



4 mittelgroße gekochte Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken,  1 Ei, ca. 80 g Dinkelmehl , Salz , Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss zu einem fluffigen Teig verarbeiten. Einfach mit der Gabel und dann mit bemehlten Händen. Auf reichlich Mehl zu einer Rolle formen. Walnussgroße Gnocchi abstechen und mit der Gabel etwas flach drücken.

Schnell in den Garten laufen und eine Hand voll Salbei pflücken ;-)

Die Gnocchi in kochendem Salzwasser ca. 3 min garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. In brauner Salbeibutter leicht anbraten und mit frisch geriebenem Parmesan servieren ...



OBERLECKER und echt schnell serviert ♥ ♥ ♥

Kommentar des Lieblingsgatten:
" Leckere Vorspeise und was gibt es jetzt ?"

Bin dann nochmal in der Küche und beim mmi...


Kommentare:

  1. Essen beruhigt ungemein, liebe Petra und wenn es denn auch noch soooo lecker aussieht und schmeckt...noch mehr...

    Dir einen schönen Abend
    Liebe Grüße von Taudi

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, liebe Petra, das hört sich gut an!
    Bei uns gab es vor 2 oder 3 Jahren mal Kürbisgnocci. Seiher träume ich davon.
    Leider fand ich die Zubereitung keinesweg schnell und einfach. Das ging mir gar nicht gut von der Hand und ist deshalb bislang einmalig geblieben.
    Beim Bäcker in Venedig konnte man handgemachte frische Gnoccis roh kaufen.
    Rate, wer sich gerade ziemlich ärgert, das nicht getan zu haben?!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    toll sehen sie aus.
    So selbst gemachte Gnocchi sind schon was ganz besonderes.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie lecker Petra....
    Hast du noch ein Portion....
    Ich würe sofort eine nehmen....
    Ganz liebe Grüße Jen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra!
    Ja, Nervenfutter muss nicht immer nur Süßes sein. Ich mag auch die herzhafte Variante davon unendlich gerne ☺
    Das sieht auch absolut ansprechend und super lecker aus.
    Lass dich nicht allzu sehr vom Alltag erdrücken!
    Viele Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Mmhhhh lecker!!! Der Kommentar könnte übrigens auch von meinem GG stammen! Haha...
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Patra,
    der Kommentar Deines Gatten scheint typisch für unsere Männer zu sein.
    Das sieht sehr lecker aus und danke für die Idee. Bisher habe ich über gebliebene Kartoffeln immer anders verwendet, aber das wird sich jetzt ändern
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmhhh.. Deine Gnocchis sehen ja lecker aus, liebe Petra!! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen ;)) Das Gleiche hätte auch mein GG sagen können.. Männer.. augenverdreh! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Oh, liebe Petra,
    deinen Post schickt der Himmel...ich wusste heute nicht was ich kochen sollte, bis ich auf deinen Blog gestoßen bin. Herrlich deine Gnocchis und gekochte Erdäpfel habe ich auch noch vom Vortag im Kühlschrank. Und da du das herrliche Rezept gleich mitlieferst ... gibt es heute Gnocchis...Danke!
    Mal sehn, ob ich dann auch nochmal einmal in die Küche muss?! ;-)
    Dir von Herzen alles alles Liebe!
    Karen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra !
    Schon sooo lange hab ich keine Gnocchi mehr gemacht. Dabei sind sie ja gar nicht so aufwändig. Deine sehen jedenfalls sehr lecker aus und ich hab gleich Inspiration für meinen Menüplan nächste Woche bekommen. Vielen Dank dafür, alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  11. Oh, liebe Petra, das sieht sehr nach Comfort- Food aus, hmmmm :)
    Die müsste ich auch mal wieder machen, meine Jungs mögen Gnocchi sehr.
    Eine schöne Woche noch und ganz viel Kraft
    Kama

    AntwortenLöschen
  12. Männer! Deine Gnocchi sehen sehr lecker aus, liebe Petra.
    Viele Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Hihi, das könnten meine Männer auch sagen.
    Da muss es schon etwas mehr sein, grins.
    Aber lecker schauen sie aus und haben bestimmt super geschmeckt.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen liebe Petra.
    Deine Gnocchis sehen so lecker aus.
    Liebe Gruesse,
    Ella

    AntwortenLöschen
  15. Hmm, ich liebe Gnocchi! Allerdings bin ich ne faule Socke und kaufe sie fertig. Damit mein Mann satt wird, nehme ich stets ein 4-Personenrezept. Wir sind zu zweit ;-)
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Petra,
    oh hätte ich gestern Abend schon bei dir vorbeigeschaut dann hätte ich warscheinlich Gnocchies gekocht anstatt aus Frust eine Tüte Gummibärchen zu verschlingen:)
    Die Gnocchi sehen wirklich sehr lecker, lieben Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  17. ...deine Fotos machen richtig Appetit,
    das Rezept habe ich mir gleich mal gemerkt, denn Kartoffeln bleiben immer mal übrig und Gnocchi mag ich gern,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen