Mittwoch, 12. Oktober 2016

Von Birnen und backen ...



Hallo Ihr Lieben,

von der Nachbarin hab´ ich einen Korb voller Birnen bekommen...


Bei diesem schmuddeligen Herbstwetter könnte
Frau Lieblingslandleben doch ´mal wieder etwas backen...




... oder erstmal ein Birnenherz legen ;-)


... noch ein paar Kastanien dazu, die ich von der Hunderunde mitgebracht habe ...



... ein passendes Windlicht und ein ich weis nicht wie es heißt ;-) 


... eine geeignete Backform dazu ...


... sieht noch nicht wirklich nach Kuchen aus, aber wir befinden uns auch gerade im 
"Ich-backe-heute-mal-ohne-Rezept-Modus" ;-)


Ok, dann fangen wir mal mit dem Teig an,
die Körner werden frisch in der Getreidemühle gemahlen ...


... dazu noch einige weitere Zutaten ...


... die Birnen sind geschält ...


... so langsam wird´s was ...


♥ ♥ ♥ ♥ ♥



... oh, man kann etwas erkennen, nun schnell in den Ofen ...


... gar nicht mal so schlecht für einen improvisierten Kuchen und der Teig hat sogar noch für ein paar Eichkätzchenkekse gereicht ♥ 

Ich wünsche Euch noch eine schönes Restwoche, meine Lieben und husche mit meiner improvisierten Birnentarte noch zum mmi bei Frollein Pfau







Kommentare:

  1. Liebe Petra!
    Schaut sehr gut aus, Dein Experiment ! Beim Backen traue ich mich da gar nichts... da geht bei mir immer alles nur nach Rezept, und sogar dann wird´s nicht immer so, wie es soll. Backen ist irgendwie nicht mein´s, aber man kann ja nicht alles können ;-). Über Birnen habe ich übrigens in meinem Qi Gong Kurs letzte Woche gehört, dass die im Herbst extrem gesund sind, weil sie die "Lunge feucht halten" und daher Hustenerkrankungen entgegenwirken.
    Ganz liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    da muss ich mich Karen N. anschließen...wenn ich backe, dann nur streng nach Rezept! Ich bewundere alle, die die leckersten Kuchen so einfach "aus dem Ärmel" schütteln! ;-)
    Deine Eichkätzchenkekse sind auch ganz niedlich und sicher gleich vernascht worden?!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Hui Petra,
    mutig, ich kriege schon mit Rezept "nichts gebacken" ;-) Darf ich mir ein Stückchen nehmen?
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  4. wie lustig, hast Du nur noch Leserinnen mit dem Vornamen Karen? Dreimädelhaus oben ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    wenn es Birnen gibt, dann ist es Herbst...ein Stück Birnenkuchen würde mir jetzt auch schmecken..., aber heute Abend gibt es noch Flammkuchen mit Birnen, Ziegenkäse und Thymian...Da muss ich mich noch ein bisschen gedulden. Bei uns ist das Wetter eigentlich gar nicht so schlecht...ich geh jetzt Blätter zusammenrechen...jedes Jahr das gleiche...

    Wünsche dir eine schöne Herbstwoche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Petra,
    Danke für deinen Besuch bei mir:) es hat mich unheimlich gefreut :)Dein Kuchen sieht sehr lecker aus....
    Ich bin verrückt nach KUCHEN und backe leidenschaftlich gerne. Essen tue ich auch gerne :)aber was gute ist, es bleibt nix hängen ;-)
    Du hast eine neue Followerin :)
    ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag, bei uns scheint gerade die Sonne :) es ist herrlich
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    wenn du möchtest, kannst du deine kreative Birnentarte auch bei mir verlinken:http://ein-kleiner-blog.blogspot.de/2016/09/linkparty-froh-und-kreativ.html
    Ich würde mich freuen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra!
    Sowas Feines bäckst du einfach ohne Rezept....boah mein Respekt! ☺
    Bei Kochrezepten halte ich mich auch nicht immer an das Vorgegebene, aber beim Backen getraue ich mich das nicht.
    Deine Birnentarte sieht jedenfalls sehr verführerisch aus.
    Hab eine schöne Zeit! Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Oh der sieht gut aus und das ohne Rezept.....
    Mutig, mutig......aber das Ergebnis sieht super aus.....
    Ganz liebe Grüße Jen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    sowas wäre bei mir bestimmt nach hinten losgegangen so ohne Rezept...
    Repekt!Die Tarte sieht super aus und schmeckt bestimmt auch so gut!
    Die Kekse sind ja auch drollig!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Yehr talentiert, liebe Petra,
    so ein improvisierter ich- weiß- nicht- was- mit- Birnen- Kuchen und Eichhörnchenkekse ist gewiss lecker und bringen wunderbare Herbststimmung ins Haus.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,
    dein Kuchen sieht oberlecker aus. Da würde ich gern ein Stückchen kosten. So ganz ohne Rezept hast du ihn gebacken - Respekt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  13. Toll!!! Backen ohne Rezept würde ich mir allerdings nicht trauen!!! Meine Kuchen und Torten werden schon mit Rezept nicht gerade der Burner!!! Haha...
    Auf jeden Fall finde ich es klasse, dass Du da einfach improvisierst!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Petra,
    ich backe ja auch mal ganz gerne, aber so ganz ohne Rezept... ich weiß nicht ob das bei mir was geworden wäre. Das geht mir auch beim Kochen so... was neues ausprobieren ohne Rezept.. ne das klappt nicht.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Petra,
    hm, der sieht aber lecker aus ! Backen ohne Rezept traue ich mich auch nicht. Sollte ich vielleicht einfach mal probieren. Beim kochen läuft es dagegen fast ausschließlich nach Gefühl. Manchmal lasse ich mich aber durch Rezepte zu etwas neuem inspirieren.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Meine Bewunderung - ich kann nicht ohne Rezept backen. Ich tausche zwar schon mal was aus oder lasse was weg, aber so ganz ohne, das trau ich mich nicht. Sieht super lecker aus dein Kuchen! LG Marion

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine herrlicher Kuchen, liebe Petra! Aber bei so einer Bäckerin und so wundervollen Birnen.. wirklich kein Wunder ;)) Die kleinen Herbstkekse sind auch allerliebst.. meine Jungs mögen Kekse auch zu jeder Jahreszeit backen.. lach!! Wie geht es eigentlich den Laufis? Ich hoffe, alle sind noch gesund und munter!! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Petra,
    gute Idee mal mit Birnen zu backen :-) ich nehme immer Äpfel oder Pflaumen im Herbst :-)
    Jetzt fehlt nur noch die liebe Nachbarin mit nem Korb voller Birnen :-)
    Liebe Grüße von, Petra.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Petra, bei uns gibt es nur noch Äpfel, wir hatten heuer soooo viele da sind deine Birnen eine willkommene Abwechslung. Sieht total lecker aus, da bekommt man gleich Lust zu backen. Ich finds super das du das Getreide selber mahlst. Ganz liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  20. Ein leckerer Kuchen! Ich habe noch keine Ausstechförmchen in dieser Form gesehen, da muss ich mal nach Ausschau halten, es ist schön.

    Sigrun

    AntwortenLöschen