Sonntag, 29. April 2018

... aus Küche und Garten ♥

Hallo Ihr Lieben ♥

Es ist Sonntag und ich genieße die morgendliche Stille. Die Sonne scheint schon, aber es ist noch recht frisch draußen. Gestern war wieder ein herrlicher Frühlingstag, den ich größtenteils im Garten verbracht habe. Es gibt noch so viel zu tun, zum Beispiel muss ich noch die Tulpenzwiebeln ausbuddeln und an anderer Stelle wieder einpflanzen. Die Beete müssen weichen, da an dieser Stelle bald meine Hochbeete stehen werden.




Ihr seht, die Steinumrandung ist bereits verschwunden. Nun muss die Fläche begradigt und das Unkraut grob beseitigt werden. Die Fläche wird dann mit einem Vlies abgedeckt und mit einer ordentlichen Schicht Kies bedeckt. Dann kann der Hochbeetbau beginnen. Ihr seht, also, es ist Land in Sicht im Bauerngarten ;-)




Bei den Arbeiten habe ich immer Gesellschaft. Das sind zwei Laufis aus unserem Nachwuchs. Es werden auch schon wieder fleißig Eier gelegt, aber ich brüten sollen sie nicht mehr, sonst wird die Bande einfach zu groß.




Am Laubengang haben wir einen Spalierapfel gepflanzt, mal schauen,
wann wir die ersten Äpfel ernten können. Er blüht jedefalls schon.



Es ist so schön zu sehen, dass die Natur wieder erwacht,
auch der Zierlauch kommt bereits zu Vorschein ...




♥ ♥ ♥


Zum Schluss nehme ich Euch noch kurz mit in die Küche. Gestern gab es einen superleckeren Bärlauchdip ...


... natürlich mit frisch geerntetem Bärlauch aus dem Garten ♥


♥ ♥ ♥


Frischkäse und saure Sahne cremig verrühren und mit viel gehacktem Bärlauch, gehackten geröstet und gesalzenen Pistazien aufpeppen und mit reichlich frisch gemahlenem bunten Pfeffer und etwas Salz würzen. 
Einfach und köstlich als Brotaufstrich ...


... oder zu gebackenen Kartoffeln - mhhhh so lecker ...


♥ ♥ ♥


Heute lasse ich es langsam angehen und werde Dinge tun, die mir wirklich Spaß machen. Muss auch mal sein ;-) 
Ich wünsche Euch einen entspannten Sonntag. Bestimmt haben viele von Euch morgen einen Brückentag. 
Ich muss arbeiten, aber Dienstag ist ja schon wieder frei.

Habt es fein Ihr Lieben und genießt jeden Moment ♥

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    schön,dein Frühlingsgarten und die süße Begleitung auf 2 Watschelbeinen
    dazu:)
    Die gebackenen Kartoffeln mit dem Bärlauchdip würden mir jetzt auch gut munden!
    Morgen muss ich auch arbeiten.
    Meine Männer sind Zuhause.
    Ganz liebe Frühlingsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh, ich liebe Bärlauch. Leider tut er sich in unserem Garten noch etwas schwer und reicht nicht zur Ernte. Aber ich geb dich Hoffnung nicht auf.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    An Deinen Laufenten kann ich mich gar nicht sattsehen, einfach zu goldig 💕
    Zwei solche Gesellen würden mir auch noch gefallen ...
    Von Deinem Rezept bin ich ganz begeistert, wäre ich nie auf die Idee gekommen, Pistazien mit in den Bärlauch Dip zu geben.
    Herzliche Grüße und halte morgen die Ohren steif,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht nach viel Arbeit aus! Wie viele Hochbeete bekommst Du denn? Ich habe mir ja erst ein Minihochbeet zugelegt und bin ganz begeistert davon. Schon faszinierend, wie viel Erde da Platz hat!
    Ich arbeite morgen übrigens auch und zwar länger, als normal. Der Letzte des Monats ist bei uns immer Großkampftag!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Die Laufis sind ja süß. Bitte noch mehr niedlichen Nachwuchs.
    Und auch wenn es noch viel Arbeit im Garten ist, es wird bestimmt toll danach werden.
    Dein Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    sehr schön blühen deine Tulpen. Aber die Hochbeete werden bestimmt auch toll. Niedlich sehen die Laufis aus. Dein Zierlauch ist schon schön groß. Bei uns ist er noch nicht so weit. Ich wünsche dir eine schöne kurze Woche.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Wir haben auch die Spalier-Obst-Bäume vor einer Hainbuchenhecke stehen, liebe Petra. Ist das nicht lustig?? Und was sind Deine Laufis groß geworden! Ich mag dieses graue Gefieder so gerne! Vielen Dank für das leckere Rezept. Dir einen schönen letzten Apriltag. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen